Würdest du in Baden-Württemberg überleben?

Würdest du in Baden-Württemberg überleben? Mache jetzt den Test. Hier gehts los:

 

Du sollst um „femfvordreivierdloins“ zu einem Treffpunkt kommen. Wann genau ist das…?!

A) 13:05               B) 12:55               C) 12:40

 

Du gehst in ein Café und bestellst einen „Zopf mit Zibeba“. Was wirst du wohl bekommen?

A) Ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte mit extra viel Sahne

B) Ein Stück Hefegebäck mit Rosinen

C) Ein Stück Apfelkuchen mit Zimt

 

Du sollst für deinen Chef eine Aufgabe erledigen. Er gibt dir den Hinweis „Nomma ned hudla!“ Was meint er damit?

A) Du sollst die Aufgabe unbedingt pünktlich bei ihm abliefern

B) Du sollst die Arbeit ohne Unterbrechung erledigen

C) Du sollst ordentlich arbeiten, da die Qualität nicht unter zu schnellem Arbeiten leiden soll

 

Wenn du ein „Gsälzbrot“ frühstückst, dann…

A) …isst du ein Brot mit Marmelade

B) …isst du ein Butterbrot mit Salz

c) …isst du ein Brot mit Honig

 

Du bestellst  in einem Restaurant „Grombiraschnitz on Spätzle“. Man nennt es auch;

A) Ein Schweineschnitzel mit „schwäbischen Nudeln“ und Soße

B) Eine bestimmte Art von Nudeln mit Hackfleischsoße

C) Eine Suppe, die unter anderem eine schwäbische Art von Teigwaren und Kartoffelstücke enthält

 

In deiner Freizeitzone (Garten) befindet sich ein „Hauerdlhaufa“. Worum handelt es sich?

A) Einen Haufen Hundekegel          B) Einen Maulwurfshügel          C) Einen Komposthaufen

 

Um welchen Wochentag handelt es sich bei „Meedich“?

A) Montag               B) Mittwoch               C) Freitag

 

Eine Person mit „Rossmugga“ hat…

A) …Ringellocken          B) …Sommersprossen          C) … Knieprobleme

 

Wenn etwas „hälenga“ geschieht, passiert es…

A) ohne es zu berühren          B) heimlich          C) plötzlich

 

In schäbischen Gärten findet man „Breschdleng“, „Treibla“ und „Zwedschga“. Was kann man ernten?

A) Rhabarber, Trauben und Kartoffeln

B) Birnen, Äpfel und Zwiebeln

C) Erdbeeren, Johannisbeeren und Pflaumen

 

Du wirst als „Rei’gschmeckter“ bezeichnet. Was ist damit gemeint?

A) Eine Person, die ursprünglich nicht aus Baden-Württemberg kommt

B) Jemand, der die schwäbische Küche nicht kennt oder nicht zu schätzen weiß

C) Ein Mensch, der keinen Mercedes fährt

 

Im Einkaufsladen wirst du gefragt „Brauchad se a Gugg?“ Was möchte der/die Kassierer/in wissen?

A) Er/sie fragt, ob du bar bezahlen möchtest

B) Ob dir jemand die Einkäufe zum Auto tragen soll

C) Er/sie möchte wissen, ob du eine Tüte haben möchtest

 

Für eine ausführliche Erklärung der Begriffe mit Beispielen kannst du einfach auf den jeweiligen Begriff klicken den du Auf Deutsch bitte! wissen möchtest.

 

 

 

 

 

 

Lösungen:

1C, 2B, 3C, 4A, 5C, 6B, 7A, 8B, 9B, 10C, 11A, 12C

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.